DEM U18 in Herne:
Mateo wird Deutscher Meister 2017

Gleich in der ersten Runde ging es richtig zur Sache!
Mateo traf auf den Judoka Alessio Murrone aus Nordrhein-Westfalen.
Doch davon lies sich Mateo keineswegs beeinflussen und warf Murrone gleich zwei mal mit Waza-Ari. Ein Ko-Uchi-Maki-Komi und ein tiefer Seoi-Nage brachten ihm diesen Vorsprung.

Im zweiten Kampf konnte sich Mateo gegen Erik Seith aus Rheinland-Pfalz mit einem tiefen Seoi-Nage durchsetzen, Ippon!

Kampf drei bestritt er gegen Hannes Valentin Schmid aus Baden-Württemberg. Hier konnte Mateo mit Sankaku am Boden punkten, Ippon!

Nun kam das Halbfinale gegen den wirklich starken Kontrahenten Jonathan Bögelein aus Bayern. Nach einem Waza-Ari-Vorsprung für Bögelein (Ura-Nage) fühlte sich Mateo im Zugzwang und gab ihm mit einem wunderschönen O-Soto-Gari die Antwort, Ippon und somit Einzug ins Finale!

Wie auch schon im Finale der Nordostdeutschen Meisterschaft traf Mateo erneut auf den Potsdamer Niklas Schummel. Mateo konnte sich nie im Stand gegen Niklas durchsetzen und gewann immer nur sehr knapp über die volle Kampfzeit. Doch diesmal sah dies anders aus.
Nach nur 21 Sekunden konnte Mateo, Niklas mit einem spektakulärem O-Soto-Gari bezwingen.
Ippon und somit Deutscher Meister der U18!!!

U18m -60kg: 1. Platz Mateo Cuk

Herzlichen Glückwunsch Mateo!!!

Weitere Berichte:

Judo Inside
Deutscher Judobund
JVB