EC in Spanien: Bronze für Mateo

 Bronze für Mateo beim EC in Spanien

Bronze für Mateo beim EC in Spanien

Bronze für Mateo beim Cadet European Judo Cup in Fuengirola, Spanien...

Beim ersten Europa-Cup in 2018 sicherte sich Mateo die Bronzemedaille.
An der Südküste Spaniens liegt der Ort Fuengirola zwischen Malaga und Marbella.
Bei diesem Europa-Cup waren 36 Nationen, mit ingesamt 471 Teilnehmern am Start.
Ein wirklich stark besetzter EC.

In der Gewichtsklasse -66kg war ein Teilnehmerfeld von 50 Kämpfern.

Mateo startete mit einem Freilos und konnte sich anschließend im ersten Kampf gegen den Tschechen Adam Kopecky mit einer Würgetechnik durchsetzen.

Im zweiten Kampf traf Mateo auf den Portugiesen Jaques Rico. Zwei Koshi-Guruma beendeten den Kampf vorzeitig.

Nun wartete der Aserbaidschaner Ordukhan Mammadov auf Ihn. Mateo konnte die Chance im Boden nutzen und ihn im Haltegriff bezwingen.

Im Halbfinale erwartete Mateo den Russen Naguchev (Diesmal der kleinere Bruder). Leider musste sich Mateo nach einem spannenden Kampf über die volle Zeit mit einem Waza-Ari durch einen Abtaucher geschlagen geben.

Im Kampf um Platz Drei konnte Mateo den Tunesier Aziz Harbi durch seinen offensiven Kampfstil mit drei Shidos zum Hansoku-Make hochstrafen und sicherte sich so, ganz souverän die Bronzemedaille. 

Herzlichen Glückwunsch Mateo!

EC Fuengirola U18
Mateo Cuk -66kg 3. Platz

Bericht vom JVB